Dienstag, 3 April 2001, 134320 km

Nach 18 Jahren Auspuffwechsel

Ich bin schwer enttäuscht: Dachte ich doch bislang, dass es sich bei einem Mercedes um echte langlebige Qualitätsarbeit handelt, wurde ich mal wieder eines Besseren belehrt: Beide Mitteltöpfe fangen an, von innen durch zu gammeln. Dabei ist der Auspuff doch erst 18 Jahre alt.

Da es sich bei dem Auspuff tatsächlich noch um den ab Werk verbauten einteiligen Auspuff handelte, blieb mir nicht viel anderes als ein Komplett-Tausch übrig. Zum Glück konnte ich Mittelschalldämpfer und Endschalldämpfer beide als Neuteile aus privater Quelle beziehen, was wesentlich günstiger kam, als eine Bestellung bei Mercedes.

In der Regel ist ein Auspufftausch in spätestens einer Stunde erledigt. Nicht jedoch bei meinem Coupé und dafür ist der Vorbesitzer verantwortlich: Hätte er einen anständigen Wurm-Kat einbauen lassen, wäre es bei der Schraubarbeit geblieben. Der Gat-Kat hingegen wird in die Rohre vor den Mittelschalldämpfern eingeschweißt. Zunächst musste der Kat also aus den alten Rohren herausgetrennt werden, ohne zuviel von seinen Rohrstummeln zu verlieren. Anschließend wird beim neuen Auspuff angerissen, welche Stelle herausgetrennt und durch den Katalysator ersetzt wird. Die nächste Schwierigkeit tauchte bereits beim Einpassen auf: Der ab Werk verbaute

Original-Auspuff hat einen minimal geringeren Querschnitt. Dadurch lassen sich die Rohre mit den Enden des Kats zusammenstecken und verschweißen. Die neuen Rohre hingegen haben den gleichen Querschnitt, wie die Enden des Kats. Man kann sie also nur auf Stoß zusammenhalten.

Erschwerend kommt hinzu, dass die beiden Rohre des Kats etwa 1,5cm enger zusammen liegen, als die Rohre zu den Mittelschalldämpfern. Wer schon einmal versucht hat, zwei neue kräftige Auspuffrohre mit einer Länge von weniger als 40 Zentimetern 1,5cm weit zusammen zu biegen, weiß, wo das Problem steckt. Die Dinger sind verflucht stabil.

Die letztendliche Lösung lag darin, 5cm kurze Stücke aus dem alten Auspuff herauszuschneiden, um damit den Kat und die neuen Rohre zusammen zu stecken. Somit hatte ich zum einen eine Führungshilfe und zum anderen konnte ich die zusammen geschobenen Rohrenden auf dem innen liegenden Rohr verschweißen und mir sicher sein, dass keine dicken Schweißtropfen tiefer ins Rohrinnere ragen. Der Rest war dann nur noch ganz normale Montagearbeit, die in kurzer Zeit erledigt war: Die Auspuffteile wurden mit neuen Schellen und Gummis aufgehängt, ausgerichtet und festgezogen. Ich hoffe, der nächste Auspuffwechsel lässt mindestens 18 Jahre auf sich warten.


ET-Nummer Bezeichnung St. Preis Gesamt Beleg
A 126 490 32 15 Auspuff Mittelschalldämpfer 1 153,39 153,39
A 126 490 05 15 Auspuff Endschalldämpfer 1 178,95 178,95
A 126 492 01 82 Gummi Aufhängung Mittelschalldämpfer 2 2,50 5,01 03.04.2001
A 124 492 00 44 Gummi Aufhängung Endschalldämpfer 2 2,24 4,47 03.04.2001
A 107 490 00 41 Schelle Mitteltopf an Endtopf 2 5,14 10,27 03.04.2001

Gesamtkosten: 352,09 Euro