Mittwoch, 25 Juli 2007, 219251 km

Der Thermostat macht schlapp

Innerhalb der letzten Woche habe ich mehrfach erleben dürfen, wie die Kühlwassertemperatur nicht nur bis knapp über die 80-Grad-Marke steigt, sondern lustig darüber hinaus bis weit über 90 Grad. Man schaut der Anzeige beim Klettern zu und fragt sich, ob der Thermostat noch aufmacht, oder ob man nicht doch lieber rechtzeitig an den Straßenrand fahren soll.

Was für eine Sauerei ein geplatzter Kühler bedeutet, durfte ich ja bereits mit meinem 116er ein paar Jahre zuvor erfahren. Und da ich keine großartige Lust auf eine Wiederholung dieses Erlebnisses hatte,

bin ich schnurstracks zum netten Teile-Onkel gefahren und habe für Ersatz gesorgt. Dem Thermostat liegt bereits ein neuer Dichtring bei, es sind also keinerlei zusätzliche Teile erforderlich.

Der Austausch ist ziemlich unspektakulär: Schrauben lösen, Schlauch zur Ansaugbrücke lösen, Gehäusedeckel abnehmen und den Thermostat austauschen. Da sich die Aktion im oberen Bereich des Kühlsystems abspielt, ist ein Ablassen des Kühlmittels vorher nicht notwendig. Vermutlich würde dabei mehr Kühlmittel verschüttet werden, als man beim bloßen Ausbau verliert.


ET-Nummer Bezeichnung St. Preis Gesamt Beleg
A 116 200 02 15 Thermostat 1 32,75 32,75 25.07.2007

Gesamtkosten: 32,75 Euro