Freitag, 1 April 2011, 229115 km

Voraussehbarer Batterietod

Nachdem die letzte Batterie im vergangenen Jahr schon verdächtige Anzeichen von Schwäche gezeigt hatte, habe ich sie über die Winterpause bewusst angeschlossen gelassen. Auf diese Weise wurden zumindest die Spannung der Elkos in den Steuergeräten noch eine Weile erhalten.

Aus diesem Grund war es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Batterie nun zu Saisonauftakt mausetot war. Also musste erst mal eine neue her, nachdem ich einen Neukauf im vergangenen Jahr lange vor mir hergeschoben habe. Diese Verzögerung hatte jedoch noch einen angenehmen Nebeneffekt: Wo ich letztes

Jahr kaum eine vernünftige Markenbatterie unter 200 Euro gefunden habe, gab es diese Jahr gleich mehrere gute Angebote. Da ich weder von der Lebensdauer der Varta-, noch von der Hagen-Batterie besonders begeistert war, habe ich mich dieses Mal für eine Berga entschieden.

Nachdem die alte Batterie ausgebaut war, musste ich jedoch erst noch einen Blick unter das Batterie-Blech werfen. Dieser Bereich ist beim W126 stark korrosionsgefährdet, doch beim Coupé findet sich natürlich nur kerngesundes Blech. Etwas anderes hätte mich bei meiner Pflegewut auch schockiert.


ET-Nummer Bezeichnung St. Preis Gesamt Beleg
Berga Basic-Block Batterie 90Ah 1 124,78 124,78 01.04.2011

Gesamtkosten: 124,78 Euro